Pro C-Dur & Friends

Ein voller Erfolg war der erste große Pro-C-Dur Auftritt in der Cultura Rietberg
Ein voller Erfolg war der erste große Pro-C-Dur Auftritt in der Cultura Rietberg

Pro C-Dur „Die Erste“ – geschafft!!

 

Am Sonntag, 06. Oktober 2019 lud der neueste Varenseller Verein zu einem ersten Konzert in die Cultura ein. Mit der Überschrift Pro C-Dur & Friends veranstalteten sie gemeinsam mit einem weiteren Chor ihres Chorleiters Markus Koch, den Vokalartisten sowie dem Musikverein Westerwiehe das Konzert mit gleichnamigen Titel „Die Erste“!

 

Jeweils in gleichen Teilen wurde das Programm unter den drei Mitwirkenden Vereinen aufgeteilt und so ein gut zweistündiges Programm auf die Bühne gebracht.

Die 700 Zuschauer konnten sich auf verschiedenste musikalische Darbietungen freuen. Der Männerchor `Die Vokalartisten´ präsentierte guten, traditionellen Männerchor-gesang und unterstützte die Neulinge aus Varensell mit Chorliedern von romantischen bis humoristischen Inhalten. Mit dem Zottelmarsch zeigten die A-Capella singenden Männer eine besondere Art ihres Könnens: sie sangen einen Marsch, den die Zuhörer eher vom darauffolgenden Musikverein erwartet hätten. Die Westerwieher, die mit ihren Musikern einige Titel ihres Repertoires wie das Medley „Starlight Express“, den Titel „Lord of the Dance“ oder „Yesterday“ auf die Bühne brachten, kommentierten den gesungenen Zottelmarsch staunend und begeistert.

Der Musikverein nutzte im Konzert zudem die Gelegenheit, ihre jungen und neuen Mitglieder als Premiere für einen Titel mit auf die Bühne zu holen. Nachwuchsarbeit ist dem Verein ein großes Anliegen; so warb der Verein an diesem Nachmittag folgerichtig um interessierte Neumitglieder.

Für viele Zuschauer wurde es jedoch immer besonders spannend, wenn der fast 70-köpfige Chor sich für ihre Titel bereit machte; waren doch zahlreiche Familienmitglieder, Freunde, Nachbarn oder Bekannte der Einladung zum ersten Konzert des neuen Varenseller Chores gefolgt.

 

Am 03. Mai 2018 zum ersten Mal gemeinsam für eine Probe zusammengefunden, konnte der gemischte, vierstimmige Chor nach gut einem Jahr echter Probenzeit bereits acht Lieder vorstellen. Gestartet mit romantischen Gesängen, wie „Die Schöne und das Biest“ aus dem gleichnamigen Musical oder „Die Rose“ im Original von Bette Midler verzauberte der Chor die ausverkaufte Cultura sichtlich. Im zweiten Teil zeigten sie dann, was an schwungvollen Popklängen eingeübt wurde und brachten zum Beispiel mit „Der kleinen Kneipe“ von Peter Alexander das ganze Publikum zum Schunkeln und Singen. Chorleiter Markus Koch lud direkt im Anschluss die sangeslustigen Männer und Frauen aus den Rängen zur nächsten Probe des Chores ein: „Also, ich habe keine falschen Töne gehört, kommen sie einfach mal Donnerstags um 20.00 Uhr zu Hesse, dort wird geprobt!“

Zum Ende stimmte Pro C-Dur alle Zuhörer mit dem Titel „So lang man Träume noch leben kann“ auf den Abschluss des Konzertes ein. Der Text des Liedes beschreibt mit seinen Anfangszeilen „Ein Jahr geht schnell vorüber,“ genau das, was die Mitglieder des Chores wohl erlebt haben.

Mit einem Seifenblasenregen klangen die letzten Töne des Chores aus und wurden mit großem Applaus belohnt. Diana Kochtokrax bedankt sich herzlich bei allen Mitwirkenden und Zuschauern und fügt hinzu: „Singen macht glücklich – wer das gern erleben möchte, der ist bei uns immer herzlich eingeladen.“

Pro C-Dur „Die Erste“ ist also erfolgreich geschafft worden – wann „Die Zweite“ folgen wird, bleibt noch abzuwarten… aber der Chor hat jetzt Bühnenluft geschnuppert,
somit bleiben sie sicher dran!

Bilder und Text Diana Kochtokrax
Bilder und Text Diana Kochtokrax

Kommentar schreiben

Kommentare: 0